Gastgebersuche Inhaltssuche
Allgäuer Voralpenidylle mit Bergpanorama Bergpanorama_Oy-Mittelberg.jpg ©Kees van Surksum
Unterkunft: Jetzt buchen!

Bodensee-Königssee-Radweg FRW

Fernradweg

Der insgesamt 410 km lange Bodensee-Königssee-Radweg führt vom malerischen Lindau am Bodensee durch das bayerische Alpen­vorland zum imposanten Königssee bei Berchtes­gaden. Dabei passieren wir den gesamten deutschen Voralpenraum, mit reicher­ Kulturlandschaft und traumhaften Panoramen.

Wir starten unsere Teilstrecke von der Insel Lindau, im historischen Zentrum der einstigen freien Reichstadt im Bodensee. Der imposante Hafen und die malerische Altstadt sorgen für den unverwechselbaren ­Charakter der Stadt. Im Stadtteil Zech halten wir uns links in Richtung Hergensweiler an der idyllischen Leiblach entlang. Bald erreichen wir Maria-Thann, das seinen Namenszusatz mit der im 15. Jhd. einsetzenden Marienwallfahrt erhielt. Die Marienkirche zählt zu den ältesten Gotteshäusern des gesamten Allgäus. Über Röthenbach kommen wir ins „Kräuterdorf“ Stiefenhofen, das neben Führungen in Kräutergärten auch ­besondere Kräuterküche zu bieten hat. Anschließend passieren wir den heilklimatischen Schroth­kurort Oberstaufen. Dem Konstanzer Thal folgt bald der Große Alpsee im Naturpark Nagelfluhkette, der aufgrund seiner günstigen Winde auch ein Hotspot für Segler ist. Es folgen Bühl mit dem Naturparkinformations­zentrum und der Kleine Alpsee, ehe wir Immenstadt erreichen. Unser Weg führt uns in die schöne Innenstadt, bevor wir durch den Auwald zum Rauhenzeller Weiher und weiter bergauf nach Rettenberg gelangen. Das charmante Brauereidorf liegt malerisch eingebettet zwischen Rottachberg und Grünten, dem „Wächter des Allgäus“.
Von der südlichen Rottachbergflanke folgt der Weg weiter nach Kranzegg, mit anschließendem Anstieg, der mit hervorragender Aussicht belohnt wird. Mit dem Rottachsee zur Linken kommen wir nach Petersthal. Die Pfarr­kirche St. Peter und Paul verfügt über einen mächtigen Hochaltar und ein weiß-gold gehaltenes Interieur. Hinter Oy-Mittelberg erreichen wir die bekannte Wallfahrts­kirche Maria Rain. Schließlich kommen wir in Nesselwang an, das mit dem originalmöblierten Heimathaus „Beim Glaser“ einen interessanten Einblick in das Landleben vergangener Tage bietet. Sportfans ist ein Besuch im Ski­museum  zu empfehlen.
Der weitere Verlauf des Radwegs führt an den Schlössern Neuschwanstein und Hohen­schwangau vorbei in die bayerische Seenlandschaft, bis wir unser Ziel am Königssee in Berchtesgaden erreichen.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
6 von 6
Schwierigkeit
3 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
5 von 6
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch
Startpunkt der Tour:

Lindau (Insel)

Zielpunkt der Tour:

Nesselwang

 Lindau - Hergensweiler - Hergatz - Maria-Thann - Stiefenhofen - Oberstaufen - Immenstadt - Rettenberg - Kranzegg - Petersthal - Oy-Mittelberg (Oy)- Nesselwang

Über die A96 und die Bregenzer Straße nach Lindau.

Gebührenpflichtige Parkplätze auf der Insel.

Mit dem Zug nach Lindau.

Schwierigkeit schwer
Länge 109,5 km
Aufstieg 1612 m
Abstieg 1114 m
Dauer 6h 30´
Niedrigster Punkt 395 m
Höchster Punkt 994 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Landratsamt Lindau (Bodensee)

Zurück zum letzten Suchergebnis